Veranstaltungen

 

  • Do
    12
    Nov
    2015
    Sa
    14
    Nov
    2015

    Symposion
    „Those were the days“. Salzburgs populäre Musikkulturen in den 1950er und 1960er Jahren

    Kleines Studio der Universität Mozarteum, Mirabellplatz 1

    Das vom Arbeitsschwerpunkt Salzburger Musikgeschichte konzipierte Symposion „Those were the days“ widmete sich der Erschließung populärer Musikkulturen in Salzburg in den 1950er und 1960er Jahren.
    Im Fokus des Interesses standen zum einen verschiedene Strömungen und Facetten einer über politische Zäsuren hinweg gelebten und praktizierten musikalischen Volkskultur, zum anderen die in Salzburg unmittelbar nach 1945 aufkeimende und in den Folgejahrzehnten florierende Jazz-, Rock- und im späteren Verlauf auch Popszene, die wesentlich von der Kul-tur der amerikanischen Besatzungsmacht beeinflusst wurde. Aber auch Funktion und Funktionalisierung des Schlagers in Stadt und Land Salzburg, die Salzburger Tanzschulgeschichte u.a.m. waren Gegenstand der Referate des Symposions.

    Ergänzt wurden diese durch eine Nostalgische Volksmusikstunde in Zusammenarbeit mit Studierenden des Departments für Musikpädagogik an der Universität Mozarteum Salzburg unter der Leitung von Andres Eßl, ein Konzert in Kooperation mit dem Jazzit und eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Dr. Manfred Kammerer.